Foren » Saufnix » Ganz, ganz viele Fragen » Frage zu Gamma Gt

Hallo ich habe bei einem aktuellen Blutbild einen GGT von 163 und einen ALAT von 59 was sagt mir daß denn genau????

Am nächsten Werktag habe ich Termin beim Doc.zwecks beratungsgespräch Suchtberatung.

Normalisieren sich die Werte wieder nach einiger Zeit trockenheit???

Wenn ja wielange dauert es bis sich die Leber wieder regenerriert und die werte Normalisieren????

[ Editiert von chrisberi am 05.12.09 18:56 ]
Der Gama geht relativ schnell, die anderen gehen langsamer runter.
Das hängt aber von vielen Parametern ab und ist sehr individuell.
Bleibende Schäden kann man nicht alleine aus den Blutwerten diagnostozieren, da bedarf es anderen Untersuchungsmethoden, z. B. Sonographie.

Mach Dir aber keine Panik, die Leber regeneriert sich relativ gut (Das ist kein Freibrief!!!!)
Meine Werte waren Jahrelang super und sind dann plötzlich in die Höhe geschnellt mit Fettleber und allem drum und dran.Jetzt ist wieder alles in Butter.

Mir wurde als Unterstützung ein Mariendistelpräparat verabreicht, es ist homäophatisch und unterstützt die biochemischen Prozesse in der Leber.

Das beste Mittel zur Leberregeneration ist und bleibt: SAUFNIX

Lotta
Sind die von mir erwänten Werten den extremst oder können die noch höher werden bei weiterem Alk "nicht daß ich das vorhabe" wollte nur wissen ob die werte dafür sprechen daß das endstadium für die leber erreicht sind????


PS: Dise Frage hat nix mit dem Entschluss zu tun daß schluss sein muß!!!
Zitat:

Gepostet von dry68
Zitat:

i]Gepostet von Lotta1[/i]


Mach Dir aber keine Panik, die Leber regeneriert sich relativ gut
diese Aussage stimmt nicht. Nur bis zu einem bestimmten Stadium...ab einem bestimmten Punkt (der Zirrhose) gilt das Motto: kaputt ist kaputt...und wird nicht wieder heile:rolleyes:



Ich habs auch mal hier rüber geholt:grins2:

:hallo1:
na daß sieht ja rosig für mich aus:sauer2:
sind meine werte denn wirklich schon soooo kaputtt????
Zitat:

Gepostet von chrisberi
na daß sieht ja rosig für mich aus:sauer2:
sind meine werte denn wirklich schon soooo kaputtt????

NEIN:motz:...wie kommst Du darauf, dass es auf dich zutrifft:umschau:

[ Editiert von dry68 am 05.12.09 19:57 ]
also chris, es gibt noch ne ganze Menge mehr Alkohol- oder Nikotinbedingter Krankheiten. Willst du dir jetzt jede davon einreden?

Es hat niemand behauptet, du hättest irgendwas wie eine Zirrhose

Außerdem:

Wenn du Fragen zu deinen Blutwerten hast: Frag einen Arzt! Am besten deinen Hausarzt!

Grüße
Axel
dry 68,

danke, das stimmt natürlich, wollte auch nix verharmlosen,
wennns mal losgeht dann siehts schlecht aus,
aber trotzdem ist die Leber -auch rein chemisch gesehen- ein reines Wunder!

Chrisberri,
bevor Du Dich verrückt machst such Dir einen guten Arzt und lass Dir alles haarklein erklären, das hat mich damals auch beruhigt.
Ich habe noch keinen zhirrotischen Patienten mit einem Gamma von 163 gesehen, die die ich kenne (das sind leider einige)haben über 1000 und dementsprechend hohe Langzeitwerte. Aber wie gesagt, bin kein Arzt und will mich auch nicht anmassen,irgendwas medizinisch fundiert zu beurteilen
Wie gesagt. SAUFNIX hilft!!

LOTTA
Als ich am 25.11.2008 meine Entgiftung begann hatte ich Gamma-GT 1200;nach 10 Tagen Entgiftung ging ich übergangslos am 04.12.2008 zur LZT bis 26.03.2009(16 Wochen).Als ich dort entlassen wurde hatte ich Gamma-GT 37 was bis heute so blieb,immer zwischen 34 und 37.
Was kann man als Durchschnittswerten nach 2 Wochen ohne Alkohol erwarten, wenn man vorher 70 hatte?
Danke!
Zitat:

Gepostet von hexerl100
Was kann man als Durchschnittswerten nach 2 Wochen ohne Alkohol erwarten, wenn man vorher 70 hatte?
Danke!


Ich frage mich aus welchem grund du das wissen mußt:gruebel::sly:sagst du uns nicht alles.?
Könnte mir bitte jemand diese Frage beantworten ohne sofort nach meiner Geschichte zu fragen? Ich werde sie schon noch erzählen, aber jetzt brauche ich die Anwort! Bitte.
Moin, Hexer,

Bei den einen geht es schnell, bei anderen langsam.
Das hängt u.a. von der körperlichen Konstitution
und von der Geschichte ab, wie der Wert nach oben ging.

Hilft Dir das? :frage3:

LG :zwinker1:
Bernd
Der Gamma GT ist abhängig vom Lebenswandel.Abgesehen vom verzehr alkoholischer Getränke, hängt er auch an der Ernährung.So sinkt er nachweislich auch schneller wenn zu der Abstinenz eine gute gesunde Ernährung tritt.Hier ist als Beispiel die vitalstoffreiche Vollwertkost nach Bruker zu nennen.Denn auch eine stark Zucker(Fabrikzucker) haltige Ernährung lässt diesen im schlechten Falle auserhalb des Normal Wertes steigen.In wenigen extrem Fällen erzeugt eine ungesunde Kost eine Fettleber.Dies weis ich daher das mein Bruder der keinen Alkohol trinkt dies schon alleinig durch seinen Verzehr an Fabrikzucker geschafft hat.Und der Arzt die Vermutung äusserte er trinke zu viel.
guten morgen hexerl100,

ich hatte auch einen GGT Wert von 69.
Kam von Medis und Alk.
Medis wurden umgestellt und Alk weggelassen.
Hatte nach 2 Wochen 48.
LG
Gerda
guten morgen Hexer.

Der Gamma GT ist ein sogenannter Quickwert.
Die Besonderheit daran ist, er steigt und sinkt nicht linear, wie die anderen Leberwerte sondern exponentiell.

d. h. im Klastext, (ist jetzt mein Beispiel) er kann nach einem krassenRückfall in 4 Wochen von 20 auf 200 steigen, ebenso schnell wieder absinken.

Ausserdem ist der Normwert altersabhängig.
Bei einem Alter con 50 Jahren ist der Normwert bis 60, bei einem jungen Mensch bis 25.

Exzessive trinker oder Leute mit Leberentzündung haben Werte über 3000,

Selbst wenn man lange getrunken hat sinkt dieser Wert recht schnell.

Wenn Du also 70 hast ist das kein Grund zur Besorgnis, lass ihn nach 4 Wochen nochmal messen, dann wirst Du sehen, er geht runter.

Noch ein Tip: Mariendistelpräperate beschleunigen die Regulation der Leberwerte und beeinflussen den Enzymstoffwechsel positiv.

LG LOTTA
@ lotta
das mit den mariendistelpräparaten ist wohl nach wie vor umstritten.
lg thomas

[ Editiert von armin am 07.01.10 10:26 ]
...hab ich nicht ím Detail verfolgt, ich weiss nur, dass viele Hausärzte und auch sogar Leberspezialisten unterstützend darauf verweisen.

Ich kenne viele Patienten, die diese Präparate einnehmen, es ist natürlich kein Wundermedikament, das die versoffene Leber regeneriert, das wollte ich damit nicht sagen, es wird aber selbst von Schulmedizinern eingesetzt, ich habe noch von keinem Fall gehört, wo es geschadet hätte.

LG LOTTA
Zitat:

Gepostet von Gmoastier
Als ich am 25.11.2008 meine Entgiftung begann hatte ich Gamma-GT 1200;nach 10 Tagen Entgiftung ging ich übergangslos am 04.12.2008 zur LZT bis 26.03.2009(16 Wochen).Als ich dort entlassen wurde hatte ich Gamma-GT 37 was bis heute so blieb,immer zwischen 34 und 37.

So war es bei mir und das ohne Medikamente.
Zitat:

Gepostet von armin
@ lotta
das mit den mariendistelpräparaten ist wohl nach wie vor umstritten.
lg thomas

[ Editiert von armin am 07.01.10 10:26 ]



hallo armin,

warum ist das umstritten? ich hab da mehrmals sehr gute erfolge mit erzielt.

wir setzen mariendiestel häufig bei pferden an, die sehr oft an erhöhte leberwerte leiden (liegt an der aufnahme von giftpflanzen im heu etc., oder aber auch als folge von chronischer bronchitis)

ich kenne keinen arzt der bislang an die positive eigenschaft gezweifelt hat.

lg
amanda
Moin Lotta:hallo2:
Zitat:

Gepostet von Lotta1
[b]guten morgen Hexer.

Der Gamma GT ist ein sogenannter Quickwert.

:gruebel:...ich glaub, da bringst Du ein bisschen was durcheinander:licht:

-->Guckst Du Hier...-->und Hier..da erkennst Du den Unterschied:zwinker1:


:hallo1:
Das mit der Mariendistel ist in der Tiermedizin schon lange
Gang und gebe bei schlechten Leberwerten.Warum soll es beim Menschen anders sein.Auch ich nehme es schon seit geraumer Zeit weil MEDIKAMENTE nehmen muss die meiner durch den Alk
vor geschädigter Leber nicht gut tun.
Ich mache es Vorbeugend.:reden0:moni
Hi Dry68!

danke, hab ich falsch verstanden, aber mein Hazsarzt hat mir das so erklärt,
der Gamma ist der Wert der superschnell hoch aber auch schnell wieder runtergeht und taugt so für den Verlauf der Werte innerhalb kürzerer Zeitspannen, deshalb "Quick!

Medizinisch korrekt ist das nicht, hab ich jetzt gelernt, danke!

LG LOTTA
Weitere Themen