Foren » H0-Modellbahnforum » Modellbahn - Eisenbahnfuhrpark » Märklin BR 23 - meine Neue

Tach, hier mal ein kurzer Testbericht (so weit ich das schon vermelden kann, weil sie seit vorgestern ihre Runden dreht): die neue 23 von Märklin ist echt ne Wucht. Sie fährt seidenweich, ist sehr schön detailliert und hat einen tollen Sound. An der Beleuchtung wurde auch noch mal gebastelt,sie hat jetzt helles warmes Licht. Fazit: ein gelungenes Modell und für Gleichstromer ja auch (sogar günstiger) zu haben. Kaufen!
Könntest Du auch noch ein / zwei Bilder dazu einstellen? Das wäre prima.:super:
Hier hat es schöne Bilder:
http://www.dermodellbahnchecker.de/

Da ich nun über den Sommer null mit der Eisenbahn zu tun hatte, die Frage: Ist die 23 schon überall erhältlich oder haben im Moment nur "Auserwählte" diese Lok?
mit bildern dauert es noch einen moment ... will ein kleines video drehen und dann bei youtube einstellen. dummerweise schmeisst mich mein internet alle 6-7 minuten raus, warum weiss ich auch nicht.
die br 23 habe ich ganz normal beim händler erworben. die macht echt spass, die lok!
Wow, ein echt guter Testbericht. :)
http://www.youtube.com/watch?v=cbxuERQpnZg

hier mal ein kurzes video meiner 23 ... ich mag sie sehr!!
Hallo,

bei Drogeriemarkt Müller läuft z.Z. bis 07.11. eine Sonderaktion: 20% Nachlass auf alle Spielwaren. So konnte ich mir gestern eine 23 001 mit Sound (39230) für 255,99 € mit nach Hause nehmen! Tolle Lok!! Den Tip hatte ich von Stummis Forum.

Gruß Jürgen
Zitat:

Gepostet von drummerboy
http://www.youtube.com/watch?v=cbxuERQpnZg

hier mal ein kurzes video meiner 23 ... ich mag sie sehr!!



ja von der 23 is sehr kurz dafür die restl. minuten von deinem Fuhrpark :D

haste evtl. ma was längers von der 23 damit man die ma besser beurteilen kann ob man den selber sich die kaufen könnte oder sollte ^^

mfg
Hallo , Jogi hier


Frage zur neuen 23er.

Wenn die Last ( Wagen ) am Tender zu schwer sind , steigt dann die Lok vorne auf ( hebt die 1te Kuppelachse ab ) ?

Hatte dieses Problem bei der BR10 die als Gast bei mir war . Ursache ist die Kupplung zwischen Lok und Tender.
In der Gleiswendel R4/5 max 3% mit 9 Wagen am Haken , hat es die Lok vorne ausgehebelt , und das immer wieder . Bei 4 wagen hat es dann geklappt .
Die Kuppelstange hat etwa diese Form
....______
Lok........ ___ Tender . Wenn jetzt zug am Tender ist , wird die Lok hinten runter gezogen .

Ist das bei der 23er auch so ??
Zitat:

Gepostet von jogi
. . .
Die Kuppelstange hat etwa diese Form
....______
Lok........ ___ Tender . . . .Ist das bei der 23er auch so ??[/b]


Ja, vgl. Testbericht in der aktuellen MIBA.
Der Test in der Miba lässt die 23er nicht grad gut darstehen!

Hier mal ein paar Kritikpunkte: (Miba 11/09)

Es geht um die Neuplatzierung der Pfeife:

"Die im Zuge dieses Umbaus entsprchend verlängerte Bedienstange unterhalb der Griffstange wurde im Modell leider nicht nachgebildet!"

Das heisst die Pfeiffe würde im Orginal nicht funktionieren, da man nicht an der Griffstange ziehen kann!:inuts:

Nun das Umlaufblech bzw die Platte vorn:

"Die typische luftige Front der ersten Neubauloks ist im Prinzip gut getroffen, allerdings hätte die Fläche innerhalb des Umlaufsblech- Us nicht geschlossen sein dürfen."

Der fehler mit der Steuerung ist ja bekannt!

"Die Anordnung der Schwinge außen am Steuerungsträger ist allerdings völlig vorbildwidrig!"

Nun der Beschriftungsfehler(?)

"Aber eine Lok mit Hauptuntersuchung vom 10.4.1958 hätte eigendlich den damals aktuellen Keks zeigen müssen."

Das sind die gröbsten Mängel in dem Miba Testbericht... die Technik habe ich kaum gelesen, da mir die Optik wichtiger ist!;)

Ich mag zwar die version der 23er, aber ob ich mir nun doch eine hole weiss ich nicht... vielleicht die 23 002, aber sowohl der mangel mit dem gestänge als auch die fehlende Leitung für die Pfeiffe sind mir einfach zu viel des guten!:rolleyes:

Was mich aber wirklich vom kauf abhält ist die Lok- Tender Kupplung diese fand ich schon bei der trix 01 nicht überzeugend... solange Märklin daran festhält können die ihre Dampfer behalten!

So genug Nieten gezählt!:D
"Nietenzählen" wir mir immer fremd bleiben.
Hallo!

Die Frage ist ja nicht, wieviel eine Lok an der Seilrolle im Stande ist zu ziehen, sondern wie sich das ganze im realen Leben am Zug verhält.

Und da hatte ich bisher mit der 01 (gleiche Kupplungskonstruktion wie die 23) und auch mit der neuen 23 keine Probleme. (Die hatte ich bisher aber nur ein paar Minuten -> Weihnachten)
Die 01 fährt bei mir immer mit einem 8-Wagen-Zug aus 1:92-Schnellzugwagen.

Gruß Christopher :)

[ Editiert von ccs800 am 28.10.09 8:41 ]
Zitat:

Gepostet von Soulman
"Nietenzählen" wir mir immer fremd bleiben.


Manchmal wünschte ich ich könnte es genauso sagen, aber dazu bin ich einfach zu detailverliebt!:ishock:

Naja Nietenzähle ich nicht wirklich auch wenn was nicht auf den mm stimmt ist es mir egal, aber das was Märklin da gemacht hat ist mir zuviel des guten!
:rolleyes:
Nachdem, was ich bislang in der "Fachpresse" über diesen neuen Wurf von Märklin gelesen habe, bin ich ganz schnell vom Kauf dieses Modells abgekommen.
Dafür steht nun seit letzter Woche die ebenfalls neu erschienene BR23 von Roco bei mir zu Hause.

Fotos als auch ein Testbericht werden folgen. Allerdings in der richtigen Rubrik. ;)
Fachpresse? Also er Modellbahner ist ganz angetan vom Modell. Ich übrigens auch, denn ich habe sie! Die 23 aus der Roco Platin-Edition kenne ich zum Beispiel als Vergleich. Beides schöne Modelle, aber die Märklin sieht wie immer besser aus, was die Farbgebung angeht. Die Roco sieht schon etwas mehr nach Plastik aus. Und Detaillierung hin oder her: der Gesamteindruck stimmt dann für mich nicht mehr
Zitat:

Gepostet von drummerboy
Beides schöne Modelle, aber die Märklin sieht wie immer besser aus, was die Farbgebung angeht. Die Roco sieht schon etwas mehr nach Plastik aus. Und Detaillierung hin oder her: der Gesamteindruck stimmt dann für mich nicht mehr


Ok, aber du bist ja auch Märklinist. Da musst du ja sowas sagen.

Gregor
Gepostet von drummerboy
"Fachpresse? Also er Modellbahner ist ganz angetan vom Modell."

Das ist doch keine Fachpresse!
Die schönen alles!:inuts:

"Ich übrigens auch, denn ich habe sie!"

Dann freu Dich and em Modell die Freude will Dir keiner nehmen!:D

"Die 23 aus der Roco Platin-Edition kenne ich zum Beispiel als Vergleich."

Kannst Du gar nicht kennen!
Es gab keine 23er in der Platin Edition!:P

"Beides schöne Modelle, aber die Märklin sieht wie immer besser aus, was die Farbgebung angeht."

Huh?!
Wieso beide sind schwarz/ rot.

"Die Roco sieht schon etwas mehr nach Plastik aus. Und Detaillierung hin oder her: der Gesamteindruck stimmt dann für mich nicht mehr"

Nur weil sie aus Plastik ist?
Komische Ansichtssache hast Du da, aber durch die Mängel an der Märklin 23er (siehe weiter oben) stimmt diese schon mal gar nicht zudem ist die Pufferbohle zu hoch und die Frontgriffstangen sind auch viel zu hoch!

Aber ist ja Märklin da ist alles besser auch besser als das Vorbild!:lol:
1. wenn modellbahner keine fachpresse, was dann? das argument mit märklin auf jeder rückseite und damit hauptsponsor zieht nicht. jetzt ist liliput drauf, und die werden genauso verrissen oder auch nicht wie märklin.
2. nein, ich bin kein ausschließlicher märklinist. ich fahre märklin, bemo, roco, liliput, technomodell, brawa, tillig ... lgb ...
3. ich werde das nochmals nachhalten, welche edition das genau bei der 23 ist - ein freund hat sie, und sie ist in einer holzbox mit kleinem buch dabei. von roco.
4. die farben passen bei gleichstrommodellen oftmals einfach nicht. das rot ist zu hell, es sieht nach kunststoff aus. sagt selbst ein freund, farbenfachmann weil werbetechniker und gleichstromer, dass märklin den rotton besser trifft.

anyways, wie sagte ein vorredner: hauptsache spass mit dem modell, und ich finde sie einfach schön. und so klingt sie auch.
Du meinst die 23 105 Museumsedition in der Holzbox! :)

Na gut dann sei der Meinung das Märklinloks besser sind ist mir jedenfalls egal, da jeder sein Ding durchziehen soll und ich einem nicht das Modell mardig machen will Fakt ist an der Märklin 23er sind zu viele Fehler die mich stören und andere auch!;)
da werde ich jetzt mit leben müssen ... gekauft ist gekauft.
aber ich stehe sowieso auf dem standpunkt, dass ich mir die loks kaufen darf, die mir gefallen, auch wenn mache details nicht stimmen anscheinend. aber schau sie dir erstmal selber im laden an und bilde dir dann ein urteil - wenn sie dir nicht gefällt, na und? dann eben roco oder andere. so what?
Ich kucke mir die Lok nicht mehr an... es sind mir eben zu viele Fehler!

Natürlich hätte ich mir die Lok gekauft... hätte ich das alles nicht gewusst, aber wenn mir zuviel quer liegt dann nicht!
Mir langt auch oft nur die Rauchkammertür!

Wenn zB eine DRG Lok eine DB Einheitsrauchkammertür trägt dann kaufe ich die auch nicht!

ich habe zwei Roco 23er sowohl das Uralt Modell als auch eine neuere und es werden nicht die letzten bleiben den die Aktuelle 23 099 ist dank Märklin wieder ganz oben auf der Anschaffungsliste gelandet! ;)

Jeder kann das kaufen was ihm gefällt keine Diskusion!:D
Wenn sich MärTrix schon soviel Mühe gibt und ein Modell mit einem ganz passablen Äußeren zum recht günstigen Preis auf die Beine stellt, warum leisten sie sich aus Dummduseligkeit wieder so dicke Fauxpas?

Ich glaube fast, die machen das mit Absicht, damit ordentlich viel diskutiert wird, die Lager sich spalten und wahre Märklinfans sich in ihrer Gemeinde wieder sicher aufgehoben fühlen. Würde Märklin ein perfektes Modell produzieren, gäbe es kurz von allen Seiten - selbst vom Fremo - ein dickes Lob und das wär's gewesen. Dann doch lieber schön polarisieren. Das hält länger vor. Schlau natürlich auch von Roco, gleichzeitig eine Alternative vorzustellen. Zufall ist das sicher nicht.

Das mit der Pufferbohle hätte ich hingenommen. Die fehlende - "Klingelstrippe" hätte ich fast gesagt - ok, geschenkt. Der fehlende Keks, naja. Die Steuerung hätte mit minimalem Aufwand deutlich vorbildgerechter sein können. Aber der geschlossen dargestellte Umlauf ist unverzeihlich, gibt es hier doch wirklich einen wichtigen Unterschied zu späteren Baulosen. Denn der offene Umlauf stellte sich als ziemlich unpraktisch heraus. Aber damit hat der Heizerpreiser bei diesem Modell eben kein Problem! Leider habe ich bei der Roco noch kein Bild vom Umlauf gefunden...



Also viel Vergnügen mit Deiner Märklin!:welcome:

VG

D.
Zitat:

Gepostet von Köf
Wenn sich MärTrix schon soviel Mühe gibt und ein Modell mit einem ganz passablen Äußeren zum recht günstigen Preis auf die Beine stellt, warum leisten sie sich aus Dummduseligkeit wieder so dicke Fauxpas?
Das frage ich mich auch, seit 15 Jahren.

Ähnlich seltsam, wie lange noch die D-Zug-Wagen in 24cm-Blech angeboten wurden, teils noch als Neuheit vor wenigen Jahren... Mit der Publicity könntest Du Recht haben.
Hallo (Märklinist) Drummerboy,

auch bei mir haben die Loks eine Schleifer an der Unterseite.
Ich habe mich aber für das Modell entschieden, welches so "nach Kunststoff" aussieht.
Nix Roco Platin Serie, sondern nagelneu auf dem Markt!
(mal schnell 3 Fotos gemacht)

Anzeigen
Anzeigen
Anzeigen
@D.

Bei der Roco ist der Umlauf vorn offen! ;)
Doch ist das nicht gleich wie bei der Märklin, da letztes Baulos und da die front geändert wurde!
Ich habe die 023 102 die letzte Roco 23 mit Kunststoffspeichen und die 23 099 wird natürlich den selben Umlauf haben... ich denke in den nächsten Wochen werde ich mir auch die 23 099 gönnen. ;)

Der auch schöne Vorteil der Roco 23er der Tender sitzt näher an der Lok als bei dem Märklin Modell, da klafft keine riesen Lücke! :)

Auch die Frontgriffstangen sind nicht mehr Nagelartig sondern viel feiner gearbeitet!

Nochwas zur "Fachpresse" und Liliput!

Hast Du schonmal Auto Motor und Sport oder Auto Bild gelesen?
Ist Dir da aufgefallen das VW, Audi und andere deutschen Marken immer besser abschneiden als Autos aus dem Ausland?

Das selbe kannst Du auch auf die Modellbahn ausbreiten wie sieht es den aus wenn Loks aus dem Ausland besser dastehen als die vom Deutschenmarkt und dann noch in einem Heft der deutschen Fachpresse... das geht doch gar nicht!:rolleyes:

Du glaubst doch nicht das die fachpresse die Modelle kauft oder?

Nö die bekommen sie zugeschicktund müssen dafür viel Süßholz raspeln und nur etwas Kritik üben!
Es war mal besser!:ishock:
Ob nun Miba oder Eisenbahn Magazin manchmal denke ich da leigt mir eine 1:1 Kopie vor wegen gleicher Themen... die Fachpresse interesiert mich kaum noch!
Nur manche Berichte über Loks wie eben der der BR 23 den habe ich mir sogar als erstes durchgelesen!;)

Nur D. hat es echt auf den Punkt gebracht!
Nur geht mir bei der Märklin 23 ehrlich gesagt das Gestänge gegen den Strich!

Im übriegen wehm nun auffällt das die Roco den selben fehler hat mit der Pfeiffenstrippe dem ist nicht so diese wurde bei späteren Baulosen in die Griffstange versetzt! ;)
Bei den ersten Baulos sass die Pfeiffe in der nähe des Führerstandes, aber seht dazu in die Miba 11/09. :)
@Michale

Danke für dei Super Fotos!:super:

Vor mir steht grade das Vorgängermodell die 023 102-7!;)
Hallo an Alle,

zur berechtigten Kritik an den außen angebrachten Schwingen möchte ich jetzt mal meinen Senf dazu geben. Gestern hatte ich Gelegenheit, mir diese mißglückte Steuerung mal genau anzusehen.

Für meinen Geschmack ist das kein Konstruktions-, sondern ein Montagefehler. Die Schwinge könnte nämlich ohne weiteres innen am Träger sitzen, dann würden auch die von den Gegenkurbeln an den Treibrädern zu den Schwingen führenden Stangen nicht so extrem schräg sitzen, sondern in etwa gerade.

Wahrscheinlich wurden die Teile schlicht und einfach falsch zusammen genietet. Und dann nach dem "Augen zu und durch" Prinzip so ausgeliefert.

Ich wäre nicht überrascht, wenn spätere Auflagen der 23 innen montierte Schwingen hätten, was dann vermutlich als konstruktive Verbesserung auf Wunsch vieler Kunden gepriesen werden wird.

Es müßte auch möglich sein, die Schwingen nachträglich nach innen zu versetzen. Es wären "nur" 2 Niete zu öffnen und neu zu setzen. Da Märklin wohl keinen Mangel anerkennen wird, stellt sich nur die Frage, wer sich so etwas zutraut. Ich selbst habe bisher keine Erfahrung mit der Nietung von Gestängeteilen.

Ludger
Ich gehe mal davon aus, dass die Gegenkurbeln so schräg sitzen, weil die Zylinder so weit auseinander sind. Sind die Gegenkurbeln nicht sogar etwas gekröpft? Ein Foto von Unten und der Seite des Gestänges (a la MIBA) wäre zur weiteren (zielführenden?) Diskussionsgrundlage hilfreich :welcome:

[ Editiert von cr1970 am 29.10.09 11:41 ]
Hallo cr1970,

die Zylinder liegen im üblichen Rahmen zu weit außen. Deswegen muß aber nicht die Schwinge ganz außen sitzen, das ist bei keinem anderen mir bekannten Modell so. Auch bei Märklin nicht.

Ich glaube auch nicht, dass man dieses doch irgendwie befremdliche Aussehen bewußt so konstruiert hat. Die zeitgleich entstandene 39 hat jedenfalls keine außen sitzende Schwinge. Ich bleibe bei meiner Theorie vom Montagefehler.

Detailfotos aus verschiedenen Perspektiven wären hier in der Tat hilfreich. Es war allerdings die verläufig letzte 23 bei meinem Händler, die kurz darauf in der Tüte eines anderen Kunden den Laden verließ. Vielleicht kann ja jemand aushelfen.

Ludger
Schau mal hier, du hast Recht...

Beitrag bjb Seite 8, die Handskizze!
Also, ich nehme mal an dass ich da realtiv objektiv bin, nur wenn ich mir den Testbericht so ansehe, dann kommt das Mätrixmodell nicht in Frage, alleine schon wegen dem falschen Gestänge und dem Problem mit der Zugkraft, das kannte ich schon vond er US Mikado, starke Lok, auf der Ebene und theoretisch auch in der Steigung, nur stellt es die Loks auf, das Problem haben die schon bei der 18.3.

Soweit so gut, aber den ROCO Eumel mit der komischen Kardanlösung, denn nehm ich auch nicht, habe da eine 18.1 von denen, das ist eine Gurke ohne sondern, muss mal sehen ob ich da neue Haftreifen finde vielleicht fährt sie ja dann, aber dass eine solche Lok mit Kardan sich in der ebene nicht ohne Kardan bewegt, da habe ich schon meine Zweifel an der Konstruktion.

Beide Hersteller sollen das mit den Dampfloks lieber GFN oder Bachmann-Liliput überlassen, die können das besser.
"Soweit so gut, aber den ROCO Eumel mit der komischen Kardanlösung,"

Du kennst die Roco 23er nicht oder?

Die hat keinen Kardanantrieb!:P

Motor wirkt direkt auf die Tenderangetriebenen Achsen und die Treibachsen der Lok drehen sich frei mit bei der fahrt! ;)

[ Editiert von V100 1075 am 01.11.09 21:16 ]
Zur deutlich sichtbaren Märklin-Schwinge gibts hier schonmal eine Idee: klick.
Wer traut sich an den geschlossenen Umlauf? :)

John
Weitere Themen