Foren » Auf Achse Fan Gemeinde » Tipps und Tricks zum Modellbau » Entfernen von Lacken und Farben an Modellen

Hallo Modellbauer!

Hier im Forum habt Ihr mal beschrieben, wie Ihr Lacke und Farben von Modellen ab bekommt.

Könntet Ihr das vieleicht hier auch nochmal tun denn ich möchte meine Mischertrommel nochmal neu Pinseln.

Und der alte Lack muss ab!

Vielen Dank im Vorraus!

Gruß
Micha :winken1:
In Bremsflüssigkeit legen. LG Marcus
Bezugsquelle von sowas, warscheinlich im Autozubehör oder?
Ich hole mir die vom Buck, die haben oft alte Bremsflüssigkeit, bekomme ich umsonst, ansonsten im baumarkt oder wie schon gesagt im Autozubehör
Ich nutze zum Lackentfernen bei den Modellen meist Backofenreiniger der Marke AS von Schlecker. Diesen Schaum spritzt man in einen verschließbaren Behälter (z.B. Schraubglas) und legt dann die zu entlackenden Teile hinein.
Nach ca. 1 Tag holt man die Teile wieder hinaus und versucht, mit weichen Gegenständen (alte Zahnbürste, aber auch weiche Holzstäbchen wie Zahnstocher gehen auch) die schon losen Farbfetzen abzuschaben. Dann legt man die Teile wieder in den Schaum, füllt den Behälter mit frischem Schaum wieder nach und läßt das wieder ca. einen Tag stehen. Diese Prozedur wiederholt man so oft, bis alle Farbe ab ist.

Sollte in manchen Gravuren (z.B. Türfugen) noch Farbe drin bleiben, kann man die auch mit einer dünnen Nadel oder einem kleinen Schraubenzieher vorsichtig herauskratzen.

Ich habe diese Methode bisher bei Modellen von Herpa, Kibri und Wiking getestet, nach mehreren Tagen im Schaum waren selbst 5-6 Lackschichten (Revell) übereinander fast rückstandslos wieder ab. Und die Originalbedruckung der überlackierten Modelle (sofern vor dem Bemalen nicht entfernt) bleibt erhalten!
Super danke für die Tipps! :cool1::daumenhoch:
Also dieser Backofenreiniger ist echt der Hit! Kann ich nun auch wärmstens empfehlen :versch1: :daumenhoch:
Weitere Themen